HERMOS wird Mitglied – Investition in die digitale Zukunft der TGA

Die Elevion GmbH setzt ihre erfolgreiche Wachstumsstrategie weiter fort. Mit der Integration von HERMOS in die Elevion Gruppe investiert die Elevion GmbH weiter in die digitale Zukunft der Gebäudetechnik. Mit dem Zukauf erwirbt die Elevion GmbH mit Sitz in Jena 100 Prozent der Geschäftsanteile an dem international tätigen, mittelständischen Automatisierungs- und IT-Spezialisten HERMOS mit Stammsitz im oberfränkischen Mistelgau. Mit den Gesellschaftern der HERMOS Firmengruppe wurde in den letzten Tagen ein notarieller Kaufvertrag geschlossen. Die Übernahme steht unter den üblichen Vorbehalten, u. a. der Zustimmung der Kartellbehörden. Vorbehaltlich dieser Genehmigungen geht die Elevion GmbH davon aus, dass der Vollzug im Mai 2019 erfolgen kann. Über Vertragsdetails haben die Parteien Vertraulichkeit vereinbart.

Die HERMOS Firmengruppe, zu der die HERMOS AG und die HERMOS Schaltanlagen GmbH sowie weitere Beteiligungen gehören, wird zukünftig als 100-prozentige Tochter der Elevion Gruppe am Markt auftreten. Mit der technischen Kompetenz und Leistungsstärke der HERMOS Gruppe wird der Geschäftsbereich Automation in der Elevion Gruppe strategisch weiter ausgebaut. „Strom und Daten sind die Zukunft. Daher wird die Automation in der Technischen Gebäudeausrüstung zukünftig eine noch entscheidendere Rolle spielen“, sagt Oliver Rennig, Geschäftsführer der Elevion GmbH. Unterstreichend fügt Markus Bort, Geschäftsführer der Elevion GmbH hinzu: „HERMOS verstärkt die bestehende Kompetenz unserer Tochtergesellschaften im Bereich Automatisierungstechnik nochmals deutlich und bringt intelligente Produkte in die Gruppe ein.“

Die Kompetenzen der in den Bereichen Automatisierung und Informationsverarbeitung tätigen HERMOS Firmengruppe liegen in Automations- und IT-Lösungen für Industrie, Energie, Umwelt, Gebäude und Gesundheit. HERMOS liefert Lösungen aus einer Hand, bestehend aus dem Engineering, der Fertigung von Schaltanlagen, der Software für Automations- und IT-Systeme sowie dem After-Sales-Service. Die Umsetzung von SCADA, Systemintegration, Energie Monitoring und MES basieren auf den von HERMOS entwickelten IT-Plattformen FIS# und MATRIX. Für Track&Trace liefert HERMOS Lösungen für Produkt-Tracking und Produktintegrität. Basis hierfür sind die eigenentwickelten Bildverarbeitungssysteme. Das Produktportfolio umfasst zudem im Haus entwickelte RFID-Komponenten, die speziell im Bereich Produktion und Logistik in der Halbleiterindustrie zum Einsatz kommen. Harald Köhler, Vorstand der HERMOS AG, ist davon überzeugt: „Unsere technische Exzellenz in der Automatisierungstechnik sowie unsere innovativen Produkte erweitern das Leistungsspektrum der Elevion Gruppe optimal. Als Mitglied der Gruppe haben wir die Möglichkeit, u.a. als Bietergemeinschaft aufzutreten. Dies und auch die finanzielle Sicherheit der Gruppe ermöglichen uns nun mehr denn je, große Projekte zu akquirieren und erfolgreich zu realisieren.“

HERMOS ist ein stetig wachsendes Unternehmen, das auf eine erfolgreiche, jahrzehntelange Firmengeschichte zurückblicken kann. Derzeit beschäftigt die HERMOS Firmengruppe mehr als 500 Mitarbeiter, etwa 320 davon arbeiten am Stammsitz in Mistelgau bei Bayreuth. Zusätzliche Standorte befinden sich u.a. in München, Frankfurt, Berlin und Dresden sowie international in Polen, Malaysia und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Im vergangenen Jahr erzielte die HERMOS Firmengruppe eine Gesamtleistung von rund 100 Millionen Euro.

„Nicht nur wegen ihrer technischen Kompetenzen und ihrer Leistungsfähigkeit, sondern vor allem durch das gelebte mittelständische Unternehmertum sowie die familiäre Unternehmenskultur passt HERMOS sehr gut in die Elevion Gruppe“, ist Lars Eberlein, Geschäftsführer der Elevion GmbH, überzeugt, und ergänzt: „Unsere beiden Unternehmerfamilien kennen sich seit über zehn Jahren. In dieser Zeit haben wir immer wieder Visionen ausgetauscht und über die gemeinsame Zukunft nachgedacht.“ Getreu der Elevion Strategie „Das Beste aus zwei Welten“ bleibt mit der Integration in den Unternehmensverbund die mittelständische Struktur von HERMOS erhalten. Die Vorstände der HERMOS AG, Jürgen Bär, Jörg Herrmannsdörfer und Harald Köhler sowie die Geschäftsführer der HERMOS Schaltanlagen GmbH, Uwe Herrmannsdörfer und Michael Hohlweg, tragen weiterhin die operative Verantwortung. Jörg Herrmannsdörfer begründet den Eintritt in die Elevion Gruppe so: „Mit der Integration in die Elevion Gruppe geben wir unser Unternehmen nicht auf. Wir verbünden uns mit weiteren leistungsstarken, operativ eigenständigen Mittelständlern, gepaart mit einem finanzstarken Investor für langfristiges Wachstum und Sicherheit. Dies macht uns nicht nur zu einem noch relevanteren Marktteilnehmer, sondern sichert vor allem die Zukunft von HERMOS langfristig.“ „Wir sind davon überzeugt, dass wir mit der Elevion Gruppe einen langfristigen, strategischen Partner gefunden haben, der es uns ermöglicht, die HERMOS Firmengruppe in den nächsten Jahren noch weiter auszubauen und weiterzuentwickeln“, ergänzt Harald Köhler.

Die Geschäftsbereiche der Elevion Gruppe gliedern sich in die Kerngeschäftsfelder elektrotechnische und mechanische Gebäudetechnik sowie Automationstechnik. 2018 erzielte die Elevion Gruppe einen Umsatz von rund 400 Millionen Euro und beschäftigte an über 40 Standorten rund 2.500 Mitarbeiter. „Die Integration der HERMOS Firmengruppe gibt der Elevion Gruppe einen strategischen Wachstumsimpuls, der unsere Stellung als einer der führenden Gesamtanbieter der Technischen Gebäudeausrüstung mit rund 3.000 Mitarbeitern an über 55 nationalen und internationalen Standorten sowie einer Gesamtleistung von rund 500 Millionen Euro weiter festigt“, erklärt Lars Eberlein.

 

Zurück